Ganzheitliche Kieferorthopädie

Ganzheitliche Kieferorthopädie; © fotolia Durch meine Ausbildung zur Heilpraktikerin lege ich Wert auf eine ganzheitliche Herangehensweise an die kieferorthopädische Behandlung.

Dabei fängt die Patientenbehandlung an der Praxistür an. Ich möchten, dass unsere Patienten sich wohlfühlen und sich körperlich und geistig bei uns entspannen können. Im entspannten Zustand können die Patienten am meisten von der Behandlung profitieren und das Behandlungsergebnis schneller und angenehmer erreichen.

In der ganzheitlichen Kieferorthopädie geht man davon aus, dass sich hinter Zahn- und Kieferfehlstellungen oft psychische Probleme oder Hinweise auf organische Erkrankungen verbergen. Durch die kieferorthopädische Behandlung können beeinflussbare Störungen im Gesamtsystem mitbehandelt werden. Statur, Haltung und Bewegung, Atmung und Verdauung, Geschicklichkeit und Konzentrationsfähigkeit der kleinen Patienten — nicht selten haben Symptome im Bereich der Kieferorthopädie ihren Ursprung in einem anderen Teil des Körpers. So hängen viele Kiefer- und Zahnfehlstellungen und Kiefergelenksprobleme mit dem Fußbett, Beinlängen­differenzen, der Beckenlage oder der Wirbelsäule zusammen. Unter ganzheitlicher Sichtweise sind daher bei den kleinen Patienten auch Auffälligkeiten bei der Geburt und in der Säuglingszeit, sowie sonstige vorliegende Erkrankungen.

In manchen Fällen ist nur durch ein interdisziplinäres Zusammenarbeiten und durch ein Regulieren des ganzen Körpers ein langfristiger Erfolg in der Kieferorthopädie zu erzielen. In der ganzheitlichen Kieferorthopädie arbeiten wir daher in einem Netzwerk mit anderen Fachdisziplinen der Zahnmedizin, mit Hals-Nasen-Ohrenärzten, Orthopäden, Ärzten, Logopäden, Physiotherapeuten, Osteopathen u.a. interdisziplinär zusammen.

Der Patient soll nicht nur gut aussehen und kauen, sondern auch optimal atmen und sprechen können. Eine gerade Haltung kann durch gesunde Bissverhältnisse unterstützt werden und dem Bewusstsein mehr Halt, Sicherheit und Selbstvertrauen vermitteln. Denn auch die Ausstrahlung des Patienten, sein Verhältnis zu Familie, Mitschülern und Freunden sind für die Behandlung von Bedeutung. Ich möchte den Patienten kein Scheinlächeln auf die Lippen zaubern, sondern ein echtes Lächeln, dass vom ganzen Körper getragen wird.

In der ganzheitlichen Kieferorthopädie werden dazu die natürlichen Kräfte der Eigenregulation stimuliert, um bessere und dauerhafte Ergebnisse zu erreichen. Denn nur ein gut funktionierendes Gebiss ist zumeist auch ein schönes Gebiss.